DURCH DEN GARTEN MIT

Ein Abend über Sehnsuchtsorte mit Musik aus vier Jahrhunderten

für fünf Sänger*nnen und Theorbe

Und die schönsten Böschungen waren alle voll von anderen schönen und alleransehnlichsten Blumen, welche zwischen dem allergrünsten und allerwohlgefälligsten Krautbestand sprossen. Jener selige Ort war von weitem und allerbreitesten Umfange und rings von buschbestandenen Bergchen von mäßiger Höhe umschlossen...

und ringsum gab es die allerklarsten Kanälchen. Alldort gab es nun eine große Menge an gefälligen und göttlichen Nymphen, im recht zärtlichen Alter, mit der duftenden Blüte der Schamhaftigkeit, die jenseits des Glaublichen über die Maßen schön waren, mit ihren nicht-mannhaften Geliebten, als fortwährende Besiedler dieses allerwürdigsten Ortes.

Francesco Colonna: Hypnerotomachia Poliphili

Poliphilo, dem liebeskranken Helden des 1499 erschienenen Romans Hypnerotomachia Poliphili von Francesco Colonna, entfaltet sich im Schlaf eine utopische Welt: Ein fantastischer Garten, der nur gutes Wetter kennt, nicht zu heiß und nicht zu kalt, keine Wolke am Himmel, ausreichend Schatten und stets ein laues Lüftchen, niemals Regen, dennoch gedeihende Pflanzen im Übermaß, brave und bezaubernde Tiere, lieblich plätschernde Wasser, Architektur in Vollendung zur Kontemplation, und die geistig und körperlich anregende Gesellschaft von sowohl gebildeten als auch blendend aussehenden und ihm stets zugetanen Musen und Nymphen –

Arkadien!

THE PRESENT begibt sich mit Poliphilo auf die Reise durch seinen Traumgarten, auf die Suche nach der großen Liebe, stets begleitet von der Sehnsucht nach vergangenen goldenen Zeiten. Unterwegs lassen wir uns begleiten, durchwehen, beplätschern, mitreißen und einheizen von Claudio Monteverdi, Lucia Ronchetti und Carlo Gesualdo, Giaches de Wert, Luca Marenzio, Teddy Reno, Lee Santana, Sidney Corbett und Maddalena Casulana. 

© 2020 by The Present