Do., 03. Nov.

|

Kasseler Musiktage

SCHÜTZLING

SCHÜTZLING

Zeit & Ort

03. Nov., 19:00

Kasseler Musiktage, Kassel, Deutschland

Informationen

SCHÜTZLING

Ein nächtlicher Besuch in Heinrich Schütz‘ musikalischer Kinderstube mit neuen Träumen von Helga Pogatschar

Auftragskomposition von Helga Pogatschar

Mit Musik von u.a. Hans Leo Hassler, Orlando di Lasso, Vittoria Rafaella Aleotti, Clément Janequin, Giovanni Palesterina

Kasseler Musiktage

3. November 2022

Ort - N.N.

Webseite: Kasseler Musiktage

Besetzung

Hanna Herfurtner - Sopran

Olivia Stahn - Sopran

Amélie Saadia - Alt

Tim Karweick - Tenor

Florian Götz - Bass

Felix Schwandtke - Bass

Das Berliner Vokalensemble THE PRESENT auf die Suche nach der Klanglandschaft, worin der junge Heinrich Schütz im elterlichen Gasthof in Weißenfels aufgewachsen sein könnte. 

 Durch das Programm führen die Strophen des wohl berühmtesten und mehrfach vertonten Volkslieds aus dem 16. Jahrhundert „Ich stund an einem Morgen“ das von einem Knaben handelt, der Abschied nimmt und sich in die Welt aufmacht. Dazwischen zeigen sehr unterschiedliche Stücke die musikalische Vielfalt dieser Zeit – vom Trinklied bis zum geistlichen Gesang. Das Ensemble spürt damit der kindlichen Wahrnehmung nach, die sich gleichermaßen für ein einfaches Volkslied wie für die hochkomplexe Musik beispielsweise Janequins begeistern kann. Die sechs Sänger*innen begleiten sich selbst mit Instrumenten aus ihren Kinderzimmern: Rasseln, Glockenspiel, Melodica und heben die Musik so auf eine verträumt-spielerische Ebene. Kommentiert und verarbeitet werden die Werke von Neukompositionen der Münchener Komponistin und Medienkünstlerin Helga Pogatschar, die als „verspieltes Kind der Freiheit mit einer unersättlichen Neugier nach (musikalischen) Grenzerfahrungen“ (nmz) sucht.